Startseite » Therapie

Schlagwort: Therapie

Die biodynamische Präsenz bei Neugeborenen

Ein Baby ist bei der Geburt vollständig bewusst. Der Mensch ist in jeder Phase seiner Entwicklung vollständig und komplett; als Embryo, als Fötus, als Neugeborenes. Auf dem Weg seiner Entwicklung kann der menschliche Embryo Momenten von starkem Stress erfahren. Fühlen und erleben wir in der vor- und perinatalen Zeit Spannungen, Traumata, oder Schocks, so kann das verheerende Auswirkungen für die spätere Gesundheit haben. Eine biodynamische Therapie kann hier helfen.

Vorgeburtliche Belastungen

Ein vorgeburtliches Trauma bzw. Schock für das Baby kann sich im Gewebe festsetzen. Selbst wenn wir denken, dass es keinen Grund für ein Trauma gibt. Das ledigliche Bestehen von Schwierigkeiten beim Einnisten der befruchteten Eizelle, als rein physisches Ereignis, kann potentiell als Auslöser für ein Trauma dienen.

Biodynamische Therapie zur Auflösung vorgeburtlicher Traumata

Die Perinatale Biodynamische Therapie erlaubt uns, ohne eine direkte Arbeit gegen das Trauma und den Schmerz, den es verursacht hat, die Blockade im Gewebe zu lösen. Ohne die Geschichte zu untersuchen, welche hinter dem Trauma steht, wird der Patient in Verbindung mit dem Gedächtnis des Gewebes gebracht.

Verbindung und Liebe als Grundlage des Lebens

Das Neugeborenen nimmt sich nicht getrennt von der Mutter wahrnimmt, sie bilden eine Einheit. Das Baby ist aktiv in einen Prozess miteinbezogen, der den Namen Selbstbverbindung (Self-Attachment) und Bindung bekommt. Dieser Prozess ist die Grundlage der Liebe. Er umfasst die somatische sowie die neurologische Entwicklung, und eben auch die Integration der Emotionen, die die primäre neurologische Aufgabe in den ersten zwei Jahren des Lebens bilden.

Unterstützung der Bindung durch die Eltern

Außerdem sollen die Eltern das Kind schützen und ihm Ressourcen geben – so weit sie das können – durch den körperlichen Kontakt, aufmerksamen Augenkontakt (Das entwickelt den rechten Teil des Gehirns), den verbale Reflex und eine Vielzahl von nonverbalen Techniken. Bereitstellung von Ressourcen für das Baby durch Blickkontakt ist entscheidend.

Weitere Infos zur Biodynamischen Therapie.