Startseite » Online-Kongress

Schlagwort: Online-Kongress

Online Kongress „Glückliche Geburt“ läuft

Dieser Online Kongress ist ganz im Geiste der Neuen Geburtskultur:  Von 14.-19. Juni 2018 gehen inspirierende, wegweisende Interviews an den Start zu den Themen: Selbstbestimmte Geburt, natürliche Geburt, angstfreie Geburt, mentale Geburtsvorbereitung, HypnoBirthing, Akkupunktur-, Osteopathie-,Homoöpathie in der Schwangerschaft, Rituale, Kontakt zum Ungeborenen, glücklich sein und vieles mehr. Sie helfen dir, dich für eine glückliche Geburt zu öffnen. Jede Geburt hat die Chance eine wundervolle, freudvolle, kraftvolle, ekstatische, spirituelle Erfahrung zu sein aus der Mutter und Kind gestärkt hervorgehen. Natürlich ist auch FlowBirthing mit einem Podcast von Buchautorin und Initiatorin von FlowBirthing, Kristina Marita Rumpel, dabei.

 

Lerne im Rhythmus der Gebärmutter zu gebären

Gebären ist ein Kunst, die du lernen kannst. Es ist die Kunst des aktiven Nichtstun, des sich vertrauensvoll Hingebens und die Weisheit des Körpers dich durch die Geburtswellen führen zu lassen. Dies ist ein Zustand größtmöglicher Offenheit und sich Tragen lassen von der weiblichen Schöpfungskraft, die bei der Geburt durch deinen Körper wirkt. Es ist die Gebärmutter, deine Freundin und Komplizin, die dein Kind sicher behütet hat bis zur Geburt und sie ist es auch, die den Takt der Geburt vorgibt in enger Zusammenarbeit mit deinem Kind. Staune über das Wunder, das sich in dir und durch dich vollzieht und lerne im Rhythmus deiner Gebärmutter zu gebären.

 

Werde zum Quell der Schöpfungskraft

Dein Körper weiß, was es zu tun gilt, um dein Kind sicher und schmerzarm zu gebären. Steh ihm nicht im Weg. Du hast 9 Monate Zeit, dich auf die Geburt einzustimmen, Ängste, Sorgen und alles, was dich innerlich belastet zu lösen, um für das Wunder der Geburt frei zu sein. Eine glückliche Geburt ist kein singuläres Ereignis, es ist das Ende einer glücklichen Schwangerschaft in der du gelernt hast, dich von deinen Begrenzungen zu lösen und zum Quell der Schöpfungskraft zu werden. Mit ihr fliegst du unter der Geburt ins Universum und wieder zurück und holst so dein Kind auf die Erde.

 

Mach dich auf den Weg zur glücklichen Geburt

Es gibt nicht den einen Weg. Das eine Erfolgsrezept für eine glückliche Geburt. Wohl aber gibt es Wege dorthin. Wege, die nur du gehen und entdecken kannst. Tu’s! Mach dich auf den Weg und finde jene Unterstützung, Wissen, Begleitung, die dir gut tun, die dich ermutigen und dein Vertrauen in dich und deinen Körper stärken. Der Online Kongress „Glückliche Geburt“ von Jasmin Mossry ist hierfür eine wunderbare Gelegenheit. Sie hat selbst eine glückliche Geburt erlebt und es ist hier Herzensthema geworden, diese Erfahrung auch anderen Frauen zu ermöglichen. Ja es ist möglich! Wie, das lass dir von weisen Frauen und Expertinnen der neuen Geburtskultur erklären. Erfahre worauf es wirklich wirklich ankommt: auf dich und deine Bewusstheit!

Sei dabei und melde Dich hier kostenfrei an! Der FlowBirthing Podcast wird als Bonus für alle TeilnehmerInnen zu hören sein am Ende des Kongresses. Dabei bleiben bis zum Schluss lohnt sich, denn es wird auch ein Geschenk von FlowBirthing geben… 

Die verborgenen Kräfte in der Walpurgisnacht

In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai sollen verborgene Kräfte und Schätze auffindbar sein. Für uns Frauen heißt das, dass wir in Kontakt mit unser inneren weiblichen Kraft kommen können. Welche das sein können, zeigt uns der Kult um die Walburgen an der Walpurgisnacht!

Welche Frau erfahren will, wie Frauen heute in ihre weibliche Kraft kommen können, die melde sich zum kostenlosen Online-Kongress „Womb Power“ an. Mehr …

Walburg-Kult
Der Walburg-Kult, vor allem jener vom 30. April auf den 1. Mai („Walpurgisnacht“) ist seit jeher tief verwurzelt im Jahreskreis. Im Volksglauben ist von dieser Nacht noch überliefert, dass unterirdische Schätze hochsteigen und glühen sollen. Aus den Brunnen soll Wein statt Wasser fließen, Weidenzweige werden zu Wünschelruten. Der Name kommt von Walburg, das ist die Göttin des blühenden Monats Mai.

Walburgen sind Seherinnen und Weise Frauen
Im Volksmund wurden früher Seherinnen, also weise Frauen, die Dinge und Umstände aus einer anderen Perspektive wahrnahmen (wie etwa Krankheitsbilder — und damit auch die Fähigkeit Heilung oder Schmerzlinderung) auch Walburgen genannt. Da Walburg bzw. der Heiligen Walpurga große (hell-)seherische Kräfte zugeschrieben wurde, sollen sich in dieser Nacht auch die Türen zur Anderswelt öffnen. Die Schleier zwischen den Welten werden dünn und Wesen bzw. Gefühle, Gedanken, Informationen oder auch Antworten auf lang gestellte Fragen können zwischen den Welten wandeln.

Die Nacht der Inspiriation und Empfängnis
Fliegende Hexen hat man jedoch weder damals noch heute gesehen. Allerdings gibt es Frauen, die speziell zu diesen heiligen Zeiten der alten Urgöttinnen besonders hellsichtig werden, deren Gedanken Flügel bekommen, die leichten Herzens und frohen Mutes in den Frühling hineintanzen bzw. die mit ihren Besen — magischen Instrumenten gleich — alte Energie aus dem Haus und aus ihren Sinnen fegen, um neue Inspirationen zu bekommen.

Andrea Dechant
www.artedea.net