Startseite » Anbieter-Rubriken

ANBIETER-RUBRIKEN

FlowBirthing unterstützt und vernetzt in seinen Leitmotiven alle Ansätze, Angebote und Menschen, die im Sinne einer bewussten, selbstbestimmten, natürlichen Geburt wirken. AnbieterInnen der folgenden Richtungen findest du in unserer Partner-Kartei.

Akupunktur / Akupressur

Akupunktur in der Schwangerschaft wird seit vielen Jahren erfolgreich auch im Westen angewandt. Es ist hilfreich für eine entspannte Schwangerschaft und kann Linderung bei Übelkeit oder Rückenschmerzen verschaffen. Als Geburtsvorbereitung am Ende der Schwangerschaft eingesetzt, soll Akupunktur die Geburt um ca. zwei Stunden verkürzen helfen. Im Gegensatz zur Akupunktur, die zur Stimulation der Energiepunkte Nadeln einsetzt, übt Akupressur hauptsächlich Druck mit den Fingern aus.

 

Bewegung / Tanz

Bewegung tut gerade in der Schwangerschaft einfach gut. Sie hält den Körper fit und trägt zu einem angenehmen Körpergefühl bei. Tanzen wirkt dabei besonders förderlich auf das allgemeine Wohlgefühl. Bewegung im Wasser ist äußerst schonend und bringt Entlastung – auch für Sportmuffel.

 

 

 

Entspannung / Wellness

Den Alltagsstress hinter sich lassen und sich eine kleine Auszeit gönnen – das ist gerade auch in der Schwangerschaft sehr wichtig. Entspannung und Wellness helfen, Energie und Kraft zu tanken. Echte Wohlfühlmomente tragen dazu bei, in Balance zu bleiben.

 

 

Ernährung

Die Ernährung in der Schwangerschaft spielt eine wichtige Rolle für die eigene Gesundheit, aber auch für die Entwicklung des Kindes. Die Schwangerschaft ist also ein guter Zeitpunkt, sich über das eigene Essverhalten Gedanken zu machen und zum Beispiel auf Bio-Ernährung umzustellen.

 

 

 

Geburtshaus / Hausgeburt

Im Geburtshaus werden Schwangere und Paare während der Schwangerschaft, der Geburt und der ersten Zeit mit Säugling umfassend und persönlich begleitet. Frauen werden unterstützt, bewusst und selbstbestimmt mit ihrer Schwangerschaft, der Geburt und ihrem Neugeborenen umzugehen. Für eine Geburt im Geburtshaus ist ein möglichst früher Kontakt mit der Hebamme vor Ort wichtig.

 

 

Hebamme / Doula / Geburtsvorbereitung

Eine Geburtsvorbereitung bei einer Hebamme bereitet körperlich und mental auf eine Geburt vor – mit einer Kombination aus Fachinformationen und gezielten Übungen. Dabei geht es auch um Fragen des Elternseins, was aufgrund der Vermittlung von Grundlagenwissen gerade für Erstgebärende zu empfehlen ist. Platz für persönliche Fragestellungen bieten die Vorsorgeuntersuchungen bei einer Hebamme. Auch eine Doula kann eine wichtige persönliche Vertraute für die Zeit der Schwangerschaft und Geburt werden, ersetzt jedoch den Kontakt mit einer Hebamme nicht.

 

 

HypnoBirthing / Selbsthypnose

Hypnose während der Geburt verspricht, die Geburt zu verkürzen und auch schmerzunempfindlicher zu werden. Dafür muss die Technik im Vorfeld eingehend geübt werden. Die Trance-Zustände bieten bereits während der Schwangerschaft die Möglichkeit, mit dem Unterbewusstsein in Kontakt zu kommen, und unterstützen die innige Kontaktaufnahme von Mutter und Kind.

 

 

Malen / Schreiben / Kreativ

Wer sich in der Schwangerschaft kreativ ausdrückt, stellt den Kontakt zum eigenen Seelengrund her. Belastendes wie Erfreuliches kann gefühlt, erfahren und freigesetzt werden. Kreativität in jeder Form fördert ein Bewusstsein für die eigene Schöpfungskraft. Es steht für einen liebevollen Umgang mit sich selbst. Dazu zählt beispielsweise auch das Bemalen des Babybauchs.

 

 

Meditation

Meditation in der Schwangerschaft gleicht innere Unruhe aus und hilft, einen Zugang zur Stille in sich zu finden. Stimmungsschwankungen und Stress-Situationen können so wieder ausbalanciert werden. In Harmonie mit sich selbst kann die Schwangerschaft gelassener und in voller Freude erlebt werden.

 

 

Naturheilkunde / Osteopathie

Naturheilkundliches Wissen hilft, kleine Unpässlichkeiten sanft und schnell in den Griff zu bekommen. Gerade im Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern ist das sehr hilfreich. Im Geburtsverlauf eingesetzt, können etwa homöopathische Globuli oder Schüßler-Salze die Kraft der Frau wirksam unterstützen. Die Osteopathie ist ein Weg der ganzheitlichen Geburtsvorbereitung. Sie kann auch nach der Geburt helfen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen oder etwa Kaiserschnittnarben behandeln.

 

 

Psychologie / Traumatherapie

Gefühle und Gedanken in der Schwangerschaft wirken sich auf die Geburt und auch die emotionale Entwicklung des Kindes aus. Ein gewisses Auf und Ab ist dabei völlig normal. Doch kann es darüber hinaus auch belastende Situationen oder Umstände geben, die einer glücklichen Schwangerschaft grundsätzlich im Wege stehen. In einer solchen Situation oder auch nach traumatischen Geburtserfahrungen ist eine (tiefen-)psychologische Beratung ein hilfreicher, sinnvoller Weg der Geburtsvorbereitung.

 

 

Rückbildung / Nachsorge / Stillberatung

Etwa sechs bis acht Wochen nach der Geburt ist es Zeit für die Rückbildung. Dabei geht es darum, den Körper nach Schwangerschaft und Geburt wieder zu mobilisieren und zu stärken. Die Freude an der Bewegung und am eigenen Körper steht im Mittelpunkt. In der Zeit des Wochenbetts geht es um Schonung und Ruhe für Mutter und Kind sowie den Aufbau einer liebevollen Beziehung.

 

 

Singen / Musik / Tönen

Singen in der Schwangerschaft stärkt die Mutter-Kind-Bindung, entspannt und setzt Glückshormone frei. Außerdem trainiert es die Atmung, versorgt den Körper mit Sauerstoff und harmonisiert ganz nebenbei Körper, Geist und Seele. Singen gibt Halt in Zeiten großer Veränderungen und bringt Lebensfreude.

 

 

Spirituelle Geburtsvorbereitung

Die spirituelle Geburtsvorbereitung geht über die körperliche Geburtserfahrung hinaus. Sie stellt das spirituelle Erfahren einer Schwangerschaft und Geburt in den Mittelpunkt. Die Geburt eines Kindes ist auch die Neugeburt als Frau und Mutter. Dieser Weg wird achtsam, liebevoll und individuell beschritten.

 

 

Stimmgabeltherapie / Klangschalen

Klangschalentherapie in der Schwangerschaft ist ab dem vierten Monat zu empfehlen. Sie hilft, sich zu zentrieren und zu erden. Sie vermittelt Geborgenheit und baut ein Vertrauen in den eigenen Körper und ein Selbstvertrauen auf. Die Stimmgabeltherapie (Phonophorese) kann vom Kinderwunsch bis zur Geburt helfen, venusianisch sanft ins Leben hineinzuschwingen und auf ein neues Leben einzustimmen. Dabei werden Stimmgabeln z. B. auf bestimmte Akupunkturpunkte aufgesetzt, etwa mit der Schwingung der Venus.

 

 

Weibliche Urkraft / Neue Weiblichkeit

Die Schwangerschaft ist eine gute Zeit, um sich mit der eigenen Urweiblichkeit zu beschäftigen. In Vorträgen, Seminaren, Frauenrunden öffnet sich ein heilsames Bewusstsein für das eigene Wesen. Weiblichkeit wieder als Geschenk wahrzunehmen, ist wesentlich für eine Geburt im Vertrauen auf die weibliche Urkraft.

 

 

Yoga

Die Schwangerschaft ist eine ideale Zeit, um mit Yoga zu beginnen. Yoga bereitet auf vielfache Weise auf die Geburt vor: Es dehnt u.a. den Körper und führt zu einer bewussten Atmung. Außerdem kann es helfen, körperliche Schwangerschaftsbeschwerden zu lindern. Yoga führt in die eigene Mitte und harmonisiert Körper, Geist und Seele. Kundalini-Yoga als Yoga des Bewusstseins ist besonders für schwangere Frauen zu empfehlen.

 

 

Sonstiges

Außerhalb unserer üblichen Rubriken bieten manche AnbieterInnen noch weitere heilvolle Wege der bewussten Schwangerschaftsbegleitung und Geburtsvorbereitung an. Informationen dazu findest du direkt beim jeweiligen Anbieter.