Startseite » Transformation – Kraft nutzen am 21. Dezember

Transformation – Kraft nutzen am 21. Dezember

Die Ankunft einer neuen Seele auf der Erde ist der größte Transformationsprozess – neben dem Sterbeprozess, wenn sich die Seele wieder vom Körper löst, den wir Menschen erleben können. Die ganze Schwangerschaft ist geprägt von Transformation: körperlich-geistig-seelische Veränderung. Es wächst nicht nur der Bauch, der weibliche Körper wird umgebaut, so dass er am Ende der Schwangerschaft bereit ist, sich unter der Geburt zu öffnen und die neue Seele in die Welt frei zu lassen. Die Natur hat es so eingerichtet, dass eine Schwangere neun Monate Zeit hat, angeschoben durch den stattfindenden Prozess durch die Angst, Unsicherheit hindurch zu wachsen in ihre weibliche Kraft hinein. Geburt kann dann als Höhepunkt der Schwangerschaft und Beginn des neuen Lebens als hoch spirituelle Erfahrung erlebt werden, in dem die Gebärende zum Kanal für das neue Leben wird.

Wissen um die Kraft der Transformation ist altes Frauenwissen

Im alten Frauenwissen gehören solche Transformationsprozesse selbstverständlich dazu. Denn auch die Natur transformiert sich im Lauf der Jahreszeiten und Tag und Nacht Wechsel beständig. Fließen wir mit dieser Kraft, die sich auch in uns spiegelt, finden wir leichter Zugang und Vertrauen, um sich in den Flow des Lebens, die beständige Veränderung hinzugeben. Am 21. Dezember ist wieder so ein kraftvoller Tag: die Wintersonnwende steht an. Wintersonnenwende ist der Tag an dem das Licht aus der Dunkelheit des Lichts wieder geboren wird. Unsere Tag werden wieder länger und führen uns zur Schönheit des Frühlings und den wärmenden Sonnenstrahlen – dem Wachstum der Natur.

 

Fest der Wintersonnwende am 21. Dezember 

Es ist ein Fest von Ende und Anfang, ein Tag um loszulassen und das Neue zu begrüßen, ein Tag zu empfangen. Traditionell werden daher die Sonnwendfeste in allen Kulturen gefeiert. Dieser wunderbare Tag fällt dieses Jahr mit der Mayaenergie 10 Kame zusammen. Kame ist die Energie von Geburt und Tod, die Reinkarnation, die Ahnen.

In der Welt der Maya ist der Tod ein Teil des Lebens, er vervollständigt es. Er bringt positive Energie, die uns Frieden und Harmonie bringt und erlaubt unserem Geist uns zu regenerieren und ins Leben zurück zu kehren – mit einem Wort : Transformation.

Der 21.12. und auch die folgenden Tage laden uns ein, uns zurück zu ziehen in unsere innere Dunkelheit um zu schauen: Was habe ich gelernt, wem habe ich noch nicht vergeben, was kann ich noch loslassen, was wünsche ich mir für das neue Jahr? Die Wintersonnenwende ist eine wunderbare Zeit um unsere Absichten für das nächste Jahr zu formulieren und das hinter uns zu lassen, was uns nicht länger dient.

 

Zeit für Transformation am 21. Dezember

Wenn du diese unglaublich kraftvolle Energie nutzen möchtest, dann nimm am Transformationsseminar teil, welches Kristina Marita Rumpel, die Autorin von „FlowBirthing“ und „Die Kraft des Weiblichen“ gemeinsam mit Alicia Kusumitra und Konstantin Peterson veranstaltet.

Um 16.00 beginnt Konstantin mit dem Thema: „Realisiere dein Herzensprojekt. Starte einfach und vollende Großartig.“ Konstantin spricht darüber wie eine Geschäftsidee oder eine Passion eine solide Basis erreicht, wie man einen klaren Fokus gewinnt, um Projekte langfristig zu realisieren.

Um 18.00 Uhr folgt Kristina mit einem Webinar zur weiblichen Kraft, was sie ist, wie sie sich in unserem Leben zeigt und welche Bedeutung sie für das Venusjahr 2018 und die kommende Zeit hat.

und Alicia Kusumitra schließt den Abend um 20 Uhr mit einer Feuerzeremonie ab, in der wir uns gemeinsam mit der Kame-Energie und dem heiligen Feuer verbinden, transformieren und uns neu gebären – so dass wir kraftvoll und leicht das Neue begrüßen können.

 

Gehen wir gemeinsam durch die Transformation und begrüßen das Neue!

Mach mit beim FlowBirthing-Adventskalender und gewinne heute einen gratis Webinarplatz. Hier kannst du dich für das Transformations-Seminar anmelden und u.A. deine Ängste loslassen und in deine weibliche Kraft wachsen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.