Startseite » Studie: Hausgeburten sicherer als Klinikgeburten

Studie: Hausgeburten sicherer als Klinikgeburten

Hausgeburten sichererr als Krankenhausgeburten

Hausgeburten sind sicherer als Krankenhausgeburten. Dieser Satz klingt in unseren Ohren wie ein Fake News. In den Niederlanden sind Hausgeburten ganz alltäglich. Ein Blick über die Grenze lohnt sich.

Traditionell viele Hausgeburten in den Niederlanden
Die Niederlande sind ein Land, in dem es traditionell viele Hausgeburten gibt. Hier ist eine Hebamme die Fachfrau für physiologisch normal verlaufende Schwangerschaften und Geburten. Der Arzt wird nur bei Risiko-Situationen herangezogen.

Hausgeburten sind ganz normal
Das Vertrauen in die eigene Gebärfähigkeit und in Hausgeburten ist ein Grundverständnis, mit dem in den Niederlanden jedes Mädchen aufwächst. Ein Großteil der Menschen dort wird auch zu Hause geboren. Hausgeburten sind in den Niederlanden ganz normal und selbstverständlich.

Hausgeburten in Deutschland exotisch
Hingegen werden in Deutschland nur knapp 2 Prozent der Kinder im vertrauten Umfeld geboren. Durch die neuen Regelungen, ab wann eine Schwangerschaft als „übertragen“ gilt, werden Hausgeburten de facto weiter erschwert.

Mehr zum Thema liefert ein sehr interessanter Artikel über Hausgeburt versus Spitalgeburt. Darin wird eine Studie aus den Niederlanden zitiert, die zu dem Schluss kommt, dass Hausgeburten sicherer sind als Klinikgeburten. In Deutschland fehlen solche Studien bislang.

Mehr zur Studie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.