Startseite » Der Begriff „Flow“

Der Begriff „Flow“

FlowBirthing steht für den Aufbruch in eine neue Geburtskultur. Doch was bedeutet eigentlich „eine neue Geburtskultur“, und was bedeutet in diesem Zusammenhang der Begriff „Flow“?

Neue Geburtskultur

Mit dem Begriff der „neuen Geburtskultur“ geht es um eine bewusste Schwangerschaft und Geburt im Vertrauen auf die weibliche Urkraft. Frauen sollen ermutigt werden, sich auf den Weg zur Quelle der Kraft in sich aufzumachen und wieder Vertrauen in sich selbst zu entwickeln.

FlowBirthing-Philosophie

Dieses Erleben ihrer ureigenen Kraft hat die Macht, ihr Leben, das Leben ihres Kindes und das der ganzen Welt heilvoll zu verändern. Eine selbstbestimmte freudige Geburt jenseits von Angst und Ohnmacht ist der Schlüssel zur Wiederbelebung urweiblicher Energien in der Welt und das Fundament eines bzw. uralten Selbstverständnisses von Weiblichkeit. FlowBirthing ist kein Geburtsratgeber herkömmlicher Aufmachung, sondern lädt Frauen dazu ein, in den „Flow“ zu kommen.

Flow der Geburt

Der Begriff Flow beschreibt das völlige Aufgehen in einer Tätigkeit, alles fließt, man ist eins mit sich und seiner Umgebung und kann sich und seinen Fähigkeiten vertrauen. Der Flow trägt durch den Geburtsprozess, vielmehr er ist der Geburtsprozess.
Im Flow zu gebären, heißt also nicht, wie von Zauberhand leicht und schnell zu gebären, sondern beschreibt ein ganzheitliches Einlassen und Durchleben des Geburtsprozesses. Im Vertrauen auf den eigenen Körper und die weibliche Urkraft ist eine Geburt dann nicht mehr zwangsläufig schmerzvoll oder traumatisch.

Weitere Informationen zur praktischen Anwendung von FlowBirthing finden sich auch auf der Website von Kristina Marita Rumpel, Autorin und Mitinitiatorin von FlowBirthing.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.