Startseite » Mythen über 90 Göttinnen

Mythen über 90 Göttinnen

Andrea Dechant

Der dunkelste Tag des Jahres, der 21. Dezember, leitet zugleich auch die Geburt des Lichtes ein. Es ist die „Nacht der Mütter“, der „Modrahit“. Denn in dieser Nacht gebiert die Göttin tief in der finsteren Erde in der stillsten aller Stunden das neue Sonnenkind.

Unsere angelsächsischen AhnInnen feierten „Modraniht“ – die „Nacht der Mütter“, die später im Römischen Reich in „matrum noctem“ umgewandelt wurde. In dieser Nacht gebiert die Göttin tief in der finsteren Erde in der stillsten aller Stunden das neue Sonnenkind. Je nach Auslegung ist diese Mutternacht die Nacht auf den 21. auf den 22. bzw. auf den 25. Dezember.

Es gibt eine Reihe an Beispielen aus vorpatriarchalen Traditionen, die als Zentrum die Verehrung der Göttin als Mutter des Göttlichen Kindes hat. Der Schwerpunkt lag dabei immer auf der Mutter und nicht auf dem Kind.

Diese stille, dunkle Zeit im Jahr eignet sich ja ganz hervorragend für gute Lektüre. Und weil es bei Weihnachten ja um eine ganz besondere Geburt geht, empfiehlt sich natürlich das neue artedea-E-Book über die Göttinnen der Geburt. Es erzählt spannende und faszinierende Geschichten und Mythen rund um die Geburt. Die Weisheit der Geburtsgöttinnen und der Erfahrungsschatz alter Kulturen ist eine reiche Quelle, um sich mit der weiblichen Schöpfungskraft zu verbinden.

Diese Sammlung ist einzigartig. Soviel geballtes mythologisches Wissen rund um Schwangerschaft und Geburt gab es noch nie. Es ermutigt Frauen, sich in die lange Reihe ihrer Ahninnen einzuklinken, die über die Jahrtausende hinweg Schwangerschaft und Geburt erlebt haben. Frauen werden durch die Mythen rund um die Göttinnen bestärkt, wieder mehr auf ihre eigene Kraft zu vertrauen, mit der sie befähigt wurden, Leben zu geben.

Die Mythen von 90 Göttinnen erzählen erstaunlichen Geschichten davon, wie Menschen sich vorgestellt haben

  • wie Leben entsteht
  • was Fruchtbarkeit und die Erfüllung eines Kinderwunsches unterstützt
  • die Schwangerschaft und die Geburt erleichtert werden
  • was den Milchfluss fördert und das Neugeborene beschützt

​Eine interessante Lektüre in der Schwangerschaft, vor der Geburt und bei Kinderwunsch. Dieses Buch ist natürlich auch für alle, die Geburten unterstützen, ein erhellendes Nachschlagewerk, das mit Sicherheit auch Hebammen, GynäkologInnen, Doulas, Stillberaterinnen bereichert.

Andrea Dechant hat mir ihren Göttinnen-Bildern das Buch FlowBirthing illustriert. Ihr umfangreiches mythologisches Wissen zu Göttinnen, Urmüttern und matriarchalen Lebensweisen ist in ihr neues E-Book eingeflossen

Mehr Infos hier: http://artedea-shop.net/Wie-Goettinnen-die-Kinder-bringena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.