Startseite » Die Aufgaben des Vaters

Die Aufgaben des Vaters

Der Geburtsbegleiter Mann hat eine ganz wichtig Funktion, die weit darüber hinausgeht „nicht im Weg rumzustehen“. Sie beginnt bereits in der Schwangerschaft, wenn es darum geht, die schwangere Partnerin in ihrem Selbstvertrauen zu stärken und ihren Wünschen und Bedürfnissen gegenüber achtsam zu sein. Sie zu unterstützen, ihren Weg zu finden, ihr Zeit zu lassen und sie zwar zu beraten, aber zu nichts zu drängen, sondern ihr das Gefühl zu vermitteln, dass sie nicht allein ist, aber doch selbstbestimmt entscheiden kann, das ist eine sehr sehr wertvolle Vorbereitung von Seiten des Vaters auf die Geburt.

Bewusste Geburtsvorbereitung für den werdenden Vater

Dies setzt voraus, dass der werdende Vater selbst, sich mit seinen Ängsten, Wünschen, evtl. Konflikten in der Partnerschaft auseinandersetzt, um dann bei der Geburt frei zu sein und seine Partnerin nicht mit seinen verdrängten Problem zu belasten. Bei der Geburt kommt das Innerste nach Außen und so ist es beinahe zwangsläufig, dass Unstimmigkeiten während des Geburtsverlaufes sich verselbständigen und nachteilig auswirken können. Das A und O ist daher eine offene, wertschätzende Kommunikation, in der beide Partner alles aussprechen dürfen, was ihnen auf dem Herzen liegt. Die Zeit der Schwangerschaft dafür zu nutzen und eine tragfähige Zweierbeziehung aufzubauen, ist Gold wert als Ausgangspunkt für die Veränderungen, die kommen, wenn das Baby erst einmal da ist.

Geburtsbegleiter als mitfühlender Hüter einer Geburt im Flow

Während der Geburt geht es dann darum, die Rollen klar zu haben. Die Frau gibt den Takt vor, der Mann fließt mit im Lauf der Geburt. Er ist der Beschützer seiner Frau im Außen und hält alle unnötigen Störungen von ihr ab. Und er ist ihr liebevoller Vertrauter, der sich bewusst ist, dass es auch seine Liebe, sein Vertrauen in seine Frau ist, die dazu beitragen, dass sich der Geburtsverlauf ohne Komplikationen entwickeln kann. Mitfühlen statt mitleiden ist das Credo. Das setzt ein hohes Maß an Empathie und Verständnis für die Bedürfnisse seiner Frau voraus.

Partnereinstimmung auf die Geburt

Dem Partner ist geraten, sich ebenso bewusst wie die werdende Mutter auf die Geburt vorzubereiten. Dazu dient das FlowBirthing Buch und vor allem auch die FlowBirthing CD. Mit der CD können Frau und Mann sich gemeinsam auf die Geburt einstimmen und auf eine Ebene kommen.

Online Seminar für werdende Väter

Starke Frauen brauchen starke Männer – und so ist es nur folgerichtig, dass sich auch werdende Väter auf die Geburt ihres Kindes bewusst vorbereiten. So werden sie zum wertvollen Geburtsbegleiter für ihre Partnerin. Das Seminar führt ein in das Bewusstsein einer neuen Geburtskultur. Es hilft dabei, die eigenen Ängste zu erkennen und hinter sich zu lassen und sich zu zentrieren, sodass die Partnerin mit ihren Bedürfnissen im Mittelpunkt stehen kann und bestmöglich Unterstützung von ihrem Partner erhält. Im Seminar ist auch Platz für individuelle Fragen.

Termin des ersten Seminares für werdende Väter: Freitag, 16. Oktober 2015, 19 Uhr
Dauer: ca. 90 Minuten
Kosten: 15 Euro (inkl. Mehrwertsteuer)
Anmeldung: über https://mankau.edudip.com/academy/online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.