Startseite » Urvertrauen finden und aufbauen

Urvertrauen finden und aufbauen

FlowBirthing_Logo

Urvertrauen ist das Schlüsselwort für eine Geburt in Freude und Liebe. Es ist ein grundlegendes Lebensgefühl, um sicher und behütet durchs Leben zu kommen. Babys benötigen dieses Gefühl, um sich gesund entwickeln zu können. Urvertrauen ein Seinszustand, der auch bei Erwachsenen nach und nach wachsen und in den Monaten der Schwangerschaft gezielt aufgebaut werden kann.

Natürlich ist es schön, wenn du dieses Gefühl bereits in dir trägst und es sich in den Monaten der Schwangerschaft von alleine immer mehr entwickelt. Oftmals stehen jedoch all die Unsicherheiten, die eine so große Veränderung wie es eine Schwangerschaft und Geburt ist, diesem Urvertrauen im Weg. Solltest du merken, dass Ängste und Sorgen dein Denken bestimmen, dann halte dir vor Augen wie wichtig es für den Verlauf der Geburt sein wird, bereits in der Schwangerschaft an deinem Urvertrauen zu arbeiten.

Das Urvertrauen hängt mit deinem Wurzelchakra zusammen. Es steht für den Kontakt mit deinem Körper, zur Mutter Erde und materiellen Welt. Ein aktives Wurzelchakra verschafft dir Kraft und Sicherheit auch in schweren Situationen. Es beeinflusst auch die körperlichen Funktionen, die mit der Geburt zusammenhängen. Yoga ist ein Weg, das Wurzelchakra aus dem Dornröschenschlaf zu wecken.

Aber auch im Alltag kann es erweckt werden. Zur Aktivierung reicht es schon, wenn du dir darüber bewusst wirst und die Farbe rot, sei es als Kleidung, im Essen, als Decke oder Meditationsgrundlage in dein Leben einbaust. Alle Tätigkeiten, die dich erden und zur Ruhe bringen, verstärken diese bodenständige Energie in dir: kochen, leichte Gartenarbeit und Spaziergang in der Natur.

Die Erdung, also der Kontakt zu Mutter Erde ist gerade für Schwangere sehr wichtig. Teil der Natur zu sein, hilft, das Urvertrauen in dir zu verankern. Das Eintauchen in die Schönheit und Kraft der Natur eröffnet dir ein ganzheitliches Erleben mit allen Sinnen. Der Kontakt zur Natur unterstützt dich, zu einem guten Umgang mit dir zu kommen. Wenn du dich magst, dann kannst du auch eher auf deine innere Stimme hören, die dich sicher durch Schwangerschaft und Geburt leitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.